Kapitalanlage Gold



als ist so attraktiv wie noch nie

Gold bietet nicht nur Schutz vor Inflation, sondern stellt auch eine attraktive Kapitalanlage dar. Unter Börsianern gilt Gold als „sicherer Hafen“ in stürmischen und turbulenten Handelszeiten an den Aktienmärkten. Umso sinnvoller ist es sich Gedanken darüber zu machen, ob man in Gold investieren sollte und in welcher Form.

Gold kaufen als Münzen, oder als ?

Die meisten Anleger investieren ihr Geld in Gold in Form von Goldbarren, die schnell und einfach bei der Bank oder einem Rohstoffhändler gekauft und auch wieder verkauft werden können. In der Regel sind Goldbarren vor allem für die industrielle Produktion gedacht, können aber auch als Kapitalanlage vom Privatanleger genutzt werden.
Darüber hinaus gibt es Münzen für die Anlage in Gold. Hier sollte man sich als Privatanleger gut informieren, denn es gibt eine große Anzahl an verschiedensten Münzen, die neben dem Rohstoffwert auch noch einen Sammlerwert haben und dieser im Laufe der Zeit auch noch steigen kann. Für den Einstieg ist es sinnvoll gängige Münzen zur Kapitalanlage zu kaufen, denn diese sind schnell und einfach auch wieder zu verkaufen, wenn der Kunde dies wünscht. Viele Menschen möchten ihr Geld auch in Goldschmuck investieren, dies ist jedoch nur bedingt als Kapitalanlage zu empfehlen, denn in der Regel erhält der Kunde beim Verkauf nur den tagesaktuellen Rohstoffpreis nach Gewicht.

 

 

Währungsschwankungen und Kursrisiken sollte man einkalkulieren

Natürlich ist die Kapitalanlage ist Gold keine starre Anlage und der Preis für das Edelmetall schwankt. Je nach Angebot und Nachfrage wird in New York permanent der Handelspreis an der Wall Street notiert. Gold wird in Dollar gehandelt, somit können beim Kauf und Verkauf Währungsrisiken entstehen. Über dieses Thema sollte man sich rechtzeitig und umfassend informieren. Bei Gold fällt im Vergleich zum Silber beim Kauf keine Mehrwertsteuer an, jedoch bleibt das Risiko der Kursschwankungen beim Rohstoff Gold.

Den richtigen Händler für die Abwicklung finden

Beim Kauf werden aber hohe Preise auch für die Fertigung und unter Umständen für den Sammlerwert gezahlt. Wer hier kein Risiko eingehen möchte, sollte sich bei einem seriösen Händler informieren und die Preise genau vergleichen. Ebenso ist es sinnvoll das gekaufte Gold nicht zu Hause zu lagern, es sei denn, man verfügt über einen Tresor. Schließfächer kann man günstig bei jeder Bankfiliale,mit verschiedenen Laufzeiten, anmieten.